CRP und WBC für eine schnellere Diagnose

Die Kombination der Parameter CRP und WBC für eine schnellere Diagnose in Ihrer Praxis.
Besonders in den Wintermonaten sind Entzündungen in Nase, Ohren und in den oberen Atemwegen die häufigsten Ursachen beim (Kinder) Arzt. Über die Bestimmung der CRP-Konzentration im Blut kann eine differenzierte Diagnostik, eine Verlaufskontrolle der entzündlichen Prozesse sowie das Monitoring einer möglichen Antibiotika-Therapie erreicht werden. Vermieden wird damit der unnötige und/oder überlange Einsatz von Antibiotika.

CRP und WBC als Entscheidungsgrundlage
Neben CRP spielen jedoch eine Reihe anderer Parameter eine wichtige Rolle bei entzündlichen Prozessen im Körper, daher ist die Bestimmung einer Kombination von Akute-Phase-Parametern so wichtig für eine schnelle und differenziertere Diagnostik. Die Bestimmung der Leukozyten Zahl (WBC, white blood cells) erweist sich hier als besonders hilfreich. So zeigte eine Kombination aus CRP und WBC eine Sensitivität und Spezifität von 75,7% beziehungsweise 89,4% bei der Abgrenzung bakterielle und viraler Pneumonien voneinander(*).

Die Analysesysteme Eurolyser CUBE/SMART und das Blutbildgerät Nihon Kohden Celltac haben sich hier als zuverlässige Systeme zur Diagnose bewährt.

* Utility of inflammatory markers in predicting the aetiology of pneumonia in children. Elemraid MA, Rushton SP, Thomas MF, Spencer DA, Gennery AR, Clark JE. Diagn Microbiol Infect Dis.2014 Aug;79(4):458-62. doi:10.1016/j.diagmicrobio.2014.04.006.Epub 2014 Apr 26.

2017-01-11T11:55:14+00:00 30. Dezember 2016|News|